all-exclusive

Die Rolle der Vitalstoffe bei Stress und Burnout

Posted on: 09/09/2014

picjumbo.com_IMG_0635Stress und seine Extremfolge, das Burnout, entstehen oftmals in besonderen Belastungssituationen. Etwa bei Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, finanziellen Belastungen oder familiären Probleme. Da unser Immunsystem in Stress-Situationen bedingt durch einen erhöhten Nährstoffverbrauch ins Wanken kommt, kann der Organismus Krankheiten nicht so gut abwehren. So steigt beispielsweise die Anfälligkeit für Erkältungen in Stressphasen auf das Doppelte.

Das rührt von der vermehrten Ausschüttung von Stresshormonen und Adrenalin, die unsere Nebennieren unter Stresseinfluss in besonders starkem Maße produzieren. Hierdurch entsteht ein Energieschub, der uns eigentlich dabei helfen soll, bestimmte Situationen zu meistern. Gleichzeitig werden in diesen Phasen vermehrt Vitamine und Mineralstoffe verbraucht. Hin und wieder ist das kein Problem und überaus nützlich, um in stressigen Momenten dem Organismus die nötige Power zur Verfügung zu stellen. In der heutigen Zeit haben wir aber oft nicht die Möglichkeit überhaupt einmal abzuschalten und uns die nötige Ruhe zu gönnen – unser Körper leidet dann also unter dem Dauerbeschuss. Erschöpfungszustände treten auf, da häufig die eigenen Energie- und Nährstoffreserven nicht mehr ausreichen, um dem erhöhten Bedarf gerecht zu werden. Dies kann sich dann durch Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Magenbeschwerden, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung, Antriebslosigkeit, Gleichgültigkeit, Libidoverlust, Pessimismus, innere Unruhe, Ärger, Wut und erhöhte Reizbarkeit bemerkbar machen.

Hier können Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe den Körper unterstützen. Die B-Vitamine (B12, Biotin, Pantothensäure, Folsäure, B1, B2, B3, B6) sind besonders wichtig für die Nerven, die Zellerneuerung, das Wachstum und stärken das Immunsystem. Vitamin C wird in stressigen Zeiten besonders dringend vom Körper benötigt. Magnesium und Kalzium stärken das Herz und helfen zudem bei Muskelverspannungen.

Die richtige Wahl an Vitalstoffen, um den Organismus entsprechend zu unterstützen, bieten Kombinationsprodukte aus Multivitaminen und Mineralstoffen, da die verschiedenen Vitamine sich ergänzen und in ihrer Wirkung gegenseitig unterstützen. Auch sollte das Produkt nach Möglichkeit aus natürlichen Quellen gewonnen werden, denn diese werden wesentlich besser vom Körper aufgenommen und verwertet. Sekundäre Pflanzenstoffe und Enzyme helfen bei dieser Symbiose, außerdem ist die Hochwertigkeit der Produkte, dazu gehört auch ein Verzicht auf chemische Zusatzstoffe, von entscheidender Bedeutung, um auch tatsächlich eine Verwertbarkeit für den Organismus zu generieren.

Mehr zum Thema gibt es in dem Buch Der Burnout-Irrtum. Auch sehr lesenswert ist das Buch von Dr. Spitzbart.

Advertisements

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 75 Followern an

Folge mir auf Twitter

Advertisements